Angebote zu "Karl" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Karl Friedrich Schinkels Entwurf zur Orianda au...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Karl Friedrich Schinkels Entwurf zur Orianda auf der Krim ab 12.99 € als pdf eBook: Eine Baubeschreibung ungebauter Bauten. Aus dem Bereich: eBooks, Architektur,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Karl Friedrich Schinkels Entwurf zur Orianda au...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Karl Friedrich Schinkels Entwurf zur Orianda auf der Krim ab 13.99 € als Taschenbuch: Eine Baubeschreibung ungebauter Bauten Akademische Schriftenreihe. Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Mein Weggenosse und andere Erzählungen
8,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Maxim Gorki: Mein Weggenosse und andere ErzählungenÜbersetzt von Alexander Eliasberg, Wegweiser-Verlag, Berlin 1920.Inhaltsverzeichnis:Mein WeggenosseKain und ArtemDie FreundeKirilkaIn der SteppeEinst im HerbstMalvaNeuausgabe.Herausgegeben von Karl-Maria Guth.Berlin 2016.Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Ivan Shishkin, Auf der Krim, um 1880.Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Mein Weggenosse und andere Erzählungen
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Maxim Gorki: Mein Weggenosse und andere ErzählungenÜbersetzt von Alexander Eliasberg, Wegweiser-Verlag, Berlin 1920.Inhaltsverzeichnis:Mein WeggenosseKain und ArtemDie FreundeKirilkaIn der SteppeEinst im HerbstMalvaNeuausgabe.Herausgegeben von Karl-Maria Guth.Berlin 2016.Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Ivan Shishkin, Auf der Krim, um 1880.Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Karl Friedrich Schinkels Entwurf zur Orianda au...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Karl Friedrich Schinkels Entwurf zur Orianda auf der Krim ab 13.99 EURO Eine Baubeschreibung ungebauter Bauten Akademische Schriftenreihe

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Karl Friedrich Schinkels Entwurf zur Orianda au...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Karl Friedrich Schinkels Entwurf zur Orianda auf der Krim ab 12.99 EURO Eine Baubeschreibung ungebauter Bauten

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Die Rache der Baba Jaga
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Gisbert ist 32 Jahre alt, Arminia-Fan, Slawistik-Student im 20. Semester an der Bielefelder Uni. Und er ist verliebt: in die ebenso so schöne wie kluge Ukrainerin Julia. Doch beim Antrittsbesuch bei ihren Eltern wird klar: Mit Julias Mutter ist nicht gut Pelmeni essen. Sie hält ihn für einen Loser, dem sie keinesfalls ihre Tochter anvertrauen will.Damit Gisbert beweisen kann, dass er ein ganzer Kerl ist, schickt sie ihn in die Ukraine, um Sitten und Gebräuche und vor allem die Verwandtschaft kennenzulernen. Gemeinsam mit seinem Freund Karl-Heinz macht Gisbert sich auf den Weg nach Olexandriwka, einem Dorf auf der Krim. Doch die alte Hexe zieht von Hannover aus die Fäden, um ihm das Leben so schwer wie möglich zu machen.Geboten werden deutsch-ukrainische Verwicklungen und Fettnäpfchen mit einem Schuss Liebe, halben Kerlen, Fußball, Schleiermacher und den schärfsten Pelmeni der Welt. Aus einer Zeit, in der die Arminia erstklassig war und Putin die Krim noch nicht wollte.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Fahnenjunker und Oberjäger der Reserve Ernst Cl...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dies ist die Geschichte von Fahnenjunker und Oberjäger der Reserve Ernst Clemente. Am 27. April 1922 wurde er in Sichtweite der Berchtesgadener Alpen in der oberbayerischen Grenzstadt Freilassing geboren. Nach dem Reichsarbeitsdienst in Belgien und Nordfrankreich absolvierte er seine militärische Grundausbildung bei der Gebirgspanzerjägerersatzkompanie 1 in Füssen. Nach einer harten Hochgebirgsausbildung in Mittenwald erfolgte seine Versetzung zur 4. Gebirgsdivision des österreichischen Generals Karl Eglseer, mit der er seine Feuertaufe im Gebirgskrieg des Hochkaukasus erlebte. Nach den Angriffs- und Abwehrkämpfen im Waldkaukasus erfolgte der Rückzug der deutschen Gebirgstruppe in den Kubanbrückenkopf und von dort über die Halbinsel Krim nach Melitopol. Dann folgten die verlustreichen Rückzugskämpfe durch die Nogaische Steppe und die Verteidigung des Dnjeprbrückenkopfes bei Cherson. Von der Ukraine ging es zum Dnjestr und von den Südkarpaten zur Theiss, wo er für seine kühne Waffentat am 30. September 1944 als Obergefreiter der Reserve und Pakschütze 1 der 16. Kompanie des Gebirgsjägerregiments 13 der 4. Gebirgsdivision mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet wurde.Als Fahnenjunker wurde Ernst Clemente als Ausbilder in der Gebirgspanzerjägerersatz- und Ausbildungskompanie 1 in Sonthofen eingesetzt und geriet bei Kriegsende in der "Alpenfestung" in amerikanische Kriegsgefangenschaft, aus der er Ende Juni 1945 bereits wieder entlassen wurde. In seiner oberbayerischen Heimat tief verwurzelt, verstarb er auch dort am 19. Januar 1991 in seiner Geburtsstadt Freilassing.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Schinkels Blick nach Indien. Schinkels Look tow...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Schinkels Blick nach Indien befaßt sich mit Schinkels bisher wenig beachtetem Interesse für die indische Baukunst und Kultur. Den ersten Anstoß dafür gab der englische Indienreisende William Hodges, der die These vertrat, griechische und indische Baukunst sei-en gleichwertig. Noch wichtiger für Schinkel wurden die englischen Landschaftsmaler Thomas und William Daniell. Ihr Reisewerk Oriental Scenery prägte das Indienbild Europas für Jahrzehnte und be-flügelte die Sehnsucht nach diesem als märchenhaft empfundenen Land. Auch die kulturelle Elite Preußens wurde davon angesteckt. Am preußischen Königshof feierte man 1821 mit Lalla Rookh nach der Romanze von Thomas Moore ein orientalisches Fest. An der Oper wurde 1822 das indische Festspiel Nurmahal aufgeführt. Für beide Darbietungen schuf Schinkel hinreißende Bühnenbilder. Das Interesse für exotische Baukunst begleitete ihn lebenslang. Seine Skizzen nach dem Werk der Daniells waren Vorstudien zu einem riesigen Rundpanorama, das die Bauwerke verschiedener Zeiten und Völker in ihrer Umgebung zeigen sollte. Mit seinem nicht realisierten Projekt für den Sommerpalast Orianda auf der Krim, am geographischen Schnittpunkt östlicher und westlicher Kultur, hat Schinkel seinem Traum von der Einheitlichkeit der Weltkulturen ein überzeugendes und zeitloses Denkmal gesetzt. Das Äußere klassizistisch, das Innere indisch-islamisch. Kennzeichnend dafür sind die dem Baukörper vorgelagerte Karyatidenhalle mit Blick auf das Schwarze Meer und als Pendant dazu im Palast-inneren das Museum kaukasischer Altertümer. Die Idee für das Mu-seum fand Schinkel in der Oriental Scenery, in den Zeichnungen der legendären 1000-Pfeiler-Halle im südindischen Madurai, die die Daniells voller Bewunderung besichtigt und in ihr Werk aufgenommen hatten. Mario Alexander Zadow, geboren 1927, widmet sich seit 35 Jahren der biographischen Schinkelforschung. Er ist Ehrenmitglied der Karl-Friedrich-Schinkel-Gesellschaft in Neuruppin und 'Honor-ary Historian' der amerikanischen Gesellschaft Friends of Schinkel. Zadows Bücher Karl Friedrich Schinkel – ein Sohn der Spätaufklä-rung. Die Grundlagen seiner Erziehung und Bildung (Edition Axel Menges, 2001) und Karl Friedrich Schinkel. Leben und Werk (Edi-tion Axel Menges, 2003) sind grundlegend für die Beschäftigung mit dem Werk des berühmtesten preußischen Baumeisters. Zadow erhielt 2000 den Schinkelpreis der Stadt Neuruppin und im Jahr 2010 den Ehrenpreis der Neuruppiner Schinkel-Gesellschaft für sein Lebenswerk.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot